Download Die systematische Nomenklatur der organischen Chemie: Eine by Dieter Hellwinkel PDF

By Dieter Hellwinkel

Show description

Read Online or Download Die systematische Nomenklatur der organischen Chemie: Eine Gebrauchsanweisung, 5. Auflage PDF

Similar german_2 books

Vorlagen für die Erstberatung: Band 2: Gesellschaftsrecht- und Erbrecht

Verst? ndlich und zugleich effektiv im Gesellschafts- und Erbrecht beraten wird immer wichtiger. Mit den Vorlagen von Arndt/Heuel ist dies nun m? glich. ? ber 20 klassische Beratungsfelder werden mit den Vorlagen abgedeckt und helfen dem Berater die rechtserheblichen Tatsachen zu finden und daraus steuer- und gesellschaftsrechtliche Auswirkungen abzuleiten.

Additional info for Die systematische Nomenklatur der organischen Chemie: Eine Gebrauchsanweisung, 5. Auflage

Example text

Tabelle 1, S. 5 Cyclische Kohlenwasserstoffe mit Seitenketten Cyclische Kohlenwasserstoffe, die mit Kohlenwasserstoffketten substituiert sind, können grundsätzlich als kettensubstituierte Ringsysteme oder als ringsubstituierte Ketten behandelt werden. Im allgemeinen (und damit ganz sicher der chemischen Intuition folgend) verfährt man so, daß man möglichst viele Substitutionen an einer Einheit vornimmt oder die kleinere Einheit als Substituenten der größeren betrachtet. Für die Chem. -Indexnomenklatur gilt allerdings ab 1972 generell: Ringe vor Ketten!

23]… präzisiert werden. Dieses Verfahren läßt sich nun zwanglos auf alle Kombinationen von linearen und verzweigten Polyspiroverbindungen ausweiten. 23]tricosan Bei Spiroverbindungen, die mindestens ein kondensiertes und/oder verbrücktes Kohlenwasserstoff-System enthalten, werden die einzelnen Komponentennamen in alphabetischer Reihenfolge mit ihrer individuellen Numerierung in eckige Klammern gesetzt. Die Spiropositionen erhalten wieder kleinstmögliche Ziffern, welche zwischen die einzelnen Komponentennamen gesetzt werden.

Englisch: Quinuclidin. 4-Morpholinyl = Morpholino. zeichnungen werden in der Regel durch Anfügen der Silbe …yl an den Verbindungsnamen gebildet. Ausnahmen sind gesondert angegeben. Die Bezifferung erfolgt im Rahmen der Bezifferung entsprechender Kohlenwasserstoff-Systeme so, daß die Heteroatome die kleinstmöglichen Ziffern erhalten. h. ) numeriert. Weiteres hierzu siehe S. 62. Die Trivialnamen der Tabelle 3 werden zwar für die angegebenen Verbindungen beibehalten, aber nicht für die Verwendung in kondensierten – wohl aber in spirocyclischen – Systemen empfohlen.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 12 votes