Download Die Jahrhunderthalle in Breslau by Dr.-Ing. Trauer, Professor Dr.-Ing. Gehler (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Trauer, Professor Dr.-Ing. Gehler (auth.)

Show description

Read or Download Die Jahrhunderthalle in Breslau PDF

Best german_4 books

Maschinen- und Konstruktionselemente 1: Grundlagen der Berechnung und Gestaltung

Die B? nde der Maschinen- und Konstruktionselemente haben sich als Standard-Lehrb? cher an Technischen Hochschulen f? r die Konstruktionstechnischen Vorlesungen durchgesetzt. Gem? ? dem Grundlagencharakter der Vorlesung wird der Schwerpunkt auf ableitbares, systematisiertes Wissen gelegt und das Gelernte an zahlreichen Berechnungsbeispielen einge?

Additional resources for Die Jahrhunderthalle in Breslau

Example text

33 Nach Einsetzen der Stau längen erhält man 1) 392,953 ZI - 133,36622 + 46,05623 -146,502W=0, :l) - 133,366Z 1+355,302 2 2 7,205 2 3 - 32,423 W=O, 3) 46,0562 1 +7,2052 2 + 10,09623 -25,161 W = O. + imj e weiligen Druckgurtquerschnitt wurden die Zugeisen der auf Biegung beanspruchten Querschnitte nach den üblichen Dimensionierungstabellen bestimmt. Die Bewehrung ist aus Fig. 21 zu er- Man e rhält ZI = 0,370 W in t, Z2 = 0,217 \V in t, Z3 = 0,650 \V in mt, k_ - - 6,57j - -6,'':j - - - t und mit VV = 55,85 t \Vinddruck für ein e Kuppelhälfte Z, Z2 Z, =20,65 t, ~ = 12,30 t, = 35,50 mt.

Die Verdrehung des Querschnittes t-t infolge des Biegungsmomentes y in der Richtung des Momentes y ist . "/2 Gleitrnaß so wird =+ =~JIMby Mby d s das Setzt man Zustand Y = 1. Ein Moment Y = 1 mt erzeugt in einem Querschnitte a ein Biegungsmoment Mby 1 cos " und ein Drehmoment Mi/y = 1 sin a. 1 . - G' = - -J~G o (1 - sin er) sin « r da 40 Zusammenfassung. Insgesamt ist = "yy "'yy Ermittelung von Y. Gesucht ist jetzt das Moment Y, welches die Verdrehung des Querschnittes t-t infolge Z rückgängig macht.

56). Der Vollquerschnitt ist 617,2 qcm, der Nutz'luerschnitt 521,5 qcm. Die Beanspruchnng beträgt (J. 111 111 i -16,44 +17,64 0,26 mt M'", = ± 13,64 mt, +14,33 -11,18 5 = in der Binderebene, oder :18 1,112 t/qcm. Die Stoßdeckung i--;t sehr reichlich bemessen. 3. Druckring und Laterne. Der Druckring erkiclet aus Eig-enge\vicht eine 16 (J. 7~2 = - 8 =t= 114 =t= 37 = - 159 6~tw=~45,1 O'g+s ::'\ormalkraft _' -,lI7 t/'lm, =t= 46 - kg/qclll =--. - 47,6 Zug tritt nirgends auf. ;)8 der Laternenhinder anr ~h ce: (0,166 dah für den + 0,1 B7 • :1,60) W.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 24 votes