Download Die Flieger von Antares. 8. Roman der Saga von Dray Prescot by Alan Burt Akers PDF

By Alan Burt Akers

Show description

Read or Download Die Flieger von Antares. 8. Roman der Saga von Dray Prescot PDF

Similar german books

Zeit der Hoffnung

Mild indicators of wear and tear!

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt zum zivilrechtlichen Pflichtfachstoff und ist damit Gegenstand der staatlichen Pflichtfachprüfung. Zudem ist es durchweg in die wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereiche integriert. Vor dem Hintergrund der hierdurch notwendigen Abgrenzung konzentriert sich das Lehrbuch auf die Grundstrukturen des Handelsrechts und diejenigen Bereiche, die in den Prüfungen von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Additional info for Die Flieger von Antares. 8. Roman der Saga von Dray Prescot

Example text

Allerdings spürte ich, daß die Rapas nicht mit derselben Bereitwilligkeit mitkamen wie die Lamnias und Ochs. Vielleicht ließ sich aus dieser Tatsache etwas machen ... Als wir die Küste erreichten, stand einer der kleineren Monde Kregens dicht über den Bäumen. Die Brandung schimmerte rosa in langen schäumenden Reihen; der Wind fand hier kein Hindernis mehr. Ich starrte sehnsüchtig aufs Wasser hinaus. Mit einem Schiff unter den Füßen und einem ausreichenden Segel wäre ich aller Sorgen ledig gewesen.

Die geforderte Summe würde bestimmt aufgebracht«, sagte ich – und das war keine Prahlerei. Ich wußte immerhin, wer ich war. Aus den Schatztruhen Valkas und Can-thirdas, Zamras und Delphonds und der Blauen Berge würden Gold und Edelsteine fließen, wenn Delia und ich dadurch wieder zusammenfinden konnten. Und wenn das nicht reichte, würden Segs Grafschaft Falinur und Inchs Schwarze Berge weitere Schätze liefern, und wenn es zum Schlimmsten kam, konnte Delia meine Enklave Strombor in Zenicce aufsuchen und außerdem die Klansleute von Felschraung und Longuelm bitten, ihr Vermögen für meine Freilassung zu opfern.

Ich wand mich in den Ketten und versuchte die eisernen Glieder zu durchbrechen, versuchte ins Freie zu rollen, versuchte ... oh, versuchte meine leidenschaftlichen Gedanken in den Kopf meiner geliebten Frau zu schicken, die mit beunruhigtem, sorgenvollem Gesicht herabsah – voller Sorgen, voller Kummer um mich! Reterhan hatte sich vergewissert, daß sein Schwanz noch mit dem Körper verbunden war. Nun richtete er sich im Schatten der Bäume auf und schritt auf mich zu, den Schwanz in der linken Hand haltend.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 34 votes