Download Diamantrausch by Cherry Adair PDF

By Cherry Adair

Show description

Read or Download Diamantrausch PDF

Best german books

Zeit der Hoffnung

Mild symptoms of damage!

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt zum zivilrechtlichen Pflichtfachstoff und ist damit Gegenstand der staatlichen Pflichtfachprüfung. Zudem ist es durchweg in die wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereiche integriert. Vor dem Hintergrund der hierdurch notwendigen Abgrenzung konzentriert sich das Lehrbuch auf die Grundstrukturen des Handelsrechts und diejenigen Bereiche, die in den Prüfungen von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Extra info for Diamantrausch

Sample text

Aber nicht dort, wo er sie im Augenblick brauchte. Er achtete nicht darauf, dass ihm in der drückenden Schwüle das Hemd an seinem Rücken klebte. Schnell zog er an den Klemmen, die er zuvor an dem Gitter befestigt hatte, um sicherzugehen, dass sie auch fest genug waren. Eine schlaue Erfindung von T-FLAC, dieses Gerät. Klein genug, um in eine Tasche zu passen, bestand es aus einer Reihe von Rollen und dünnen Metallkabeln und man brauchte nur sehr wenig Druck, damit es eingesetzt werden konnte. Die Band begann ihre erste Nummer.

Halten Sie die Luft an. Zwei. Drei. Langsam atmen, ich zähle dabei. Eins... zwei... Langsam... langsam, verdammt. Noch einmal. Luftholen. Eins. Zwei. Drei. « Einige lange, beschämende Minuten machte er so weiter, bis ihr Atem mehr oder weniger normal ging. « Das Wasser, das noch immer über ihren Rücken rann, wurde langsam kühl, doch ihre Haut war erhitzt. Eine Menge widersprüchlicher Gefühle tobten in ihrem Inneren, doch im Augenblick hatte die Verlegenheit die Oberhand gewonnen. Wie lange hatte er sie schon beobachtet?

Es stank nach ungewaschenen Körpern, nach frittierten Nahrungsmitteln und nach Abfall. Doch in diesem Fall war es der Geruch von Freiheit. Seine Schulter schien aus massivem Stahl zu sein. Ihr verletzter Magen und ihre Rippen protestierten heftig, als er loslief. Sie hatte entsetzliche Kopfschmerzen, ihre Rippen fühlten sich an, als würden sie sich in ihre schmerzende Lunge drücken, und ihr war so übel, dass sie sich jeden Augenblick übergeben würde. Taylor gab kein einziges Wort der Klage von sich, während er sich von der lauten Musik und dem Klang klirrender Flaschen wegbewegte.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 40 votes