Download Der Kuss des Morgenlichts. Roman by Leah Cohn PDF

By Leah Cohn

Show description

Read Online or Download Der Kuss des Morgenlichts. Roman PDF

Similar german_2 books

Vorlagen für die Erstberatung: Band 2: Gesellschaftsrecht- und Erbrecht

Verst? ndlich und zugleich effektiv im Gesellschafts- und Erbrecht beraten wird immer wichtiger. Mit den Vorlagen von Arndt/Heuel ist dies nun m? glich. ? ber 20 klassische Beratungsfelder werden mit den Vorlagen abgedeckt und helfen dem Berater die rechtserheblichen Tatsachen zu finden und daraus steuer- und gesellschaftsrechtliche Auswirkungen abzuleiten.

Extra resources for Der Kuss des Morgenlichts. Roman

Example text

Für gewöhnlich spielte ich in unserer gemeinsamen Wohnung nur bis zehn Uhr abends Klavier. Doch an diesem Abend konnte ich mich bis eins nicht von den Tasten losreißen, auch wenn das bedeutete, dass ich am nächsten Morgen Neles Nörgeln ertragen musste. «, schimpfte sie. »Wenn du dich schon jetzt wegen deiner Bakkalaureatsprüfung verrückt machst, wirst du die nächsten Wochen nicht überleben. « Es war nicht zum ersten Mal, dass sie ungeduldig die Augen verdrehte, wenn ich stundenlang übte. Vor Freunden erklärte sie nicht selten, welche Zumutung es sei, mit einer angehenden Pianistin zusammenzuleben.

So sehr er bis jetzt an Worten gespart hatte, so selbstverständlich stellte er nun Fragen: Wo ich wohnte und mit wem, wollte er wissen, ob ich immer schon in Salzburg gelebt hätte, wie es mir hier gefiele, wann ich angefangen hätte, Klavier zu spielen. Letzteres nun war mein Thema – das einzige, über das ich ganz ohne Schüchternheit und Zögern sprechen konnte. Ich erzählte von meiner ersten Übungsstunde, als ich erst vier Jahre alt gewesen war, und von dem damals überwältigenden Gefühl, diese wunderbaren Töne hervorbringen zu können, von den ersten Lehrern, die mich unterrichtet hatten, von den Komponisten, die ich am liebsten spielte, von den Auftritten und wie viel Kraft sie kosteten, von der Hoffnung, Professor Wagner nicht zu enttäuschen.

Obwohl seine Stimme sehr freundlich war, verstärkte sich das Rot in meinem Gesicht, während ich einsilbig antwortete. Wenn er mein Alter erwähnte, konnte das nur bedeuten, dass er mich für kaum mehr als ein Kind hielt. Und wie ein Kind fühlte ich mich in diesem Moment: linkisch, naiv, verkrampft. Doch dann hörte er zu fragen auf, und wir spielten weiter – und wie immer, wenn ich in unserer Musik aufgehen konnte, verflog meine Unsicherheit. Anfangs dachte ich, dass sich Nathanael Grigori nur bei mir so schweigsam und unnahbar gab.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 34 votes