Download Bilanzielle Bewertung von Finanzinstrumenten: by Farhood Torabian PDF

By Farhood Torabian

Show description

Read or Download Bilanzielle Bewertung von Finanzinstrumenten: Konzeptioneller Vergleich der Wertmaßstäbe nach HGB und IFRS hinsichtlich der Informationsfunktion der Rechnungslegung PDF

Best german books

Zeit der Hoffnung

Moderate indicators of wear and tear!

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt zum zivilrechtlichen Pflichtfachstoff und ist damit Gegenstand der staatlichen Pflichtfachprüfung. Zudem ist es durchweg in die wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereiche integriert. Vor dem Hintergrund der hierdurch notwendigen Abgrenzung konzentriert sich das Lehrbuch auf die Grundstrukturen des Handelsrechts und diejenigen Bereiche, die in den Prüfungen von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Additional info for Bilanzielle Bewertung von Finanzinstrumenten: Konzeptioneller Vergleich der Wertmaßstäbe nach HGB und IFRS hinsichtlich der Informationsfunktion der Rechnungslegung

Sample text

197 Hingegen nimmt im Rahmenkonzept der IFRS die Entscheidungsnützlichkeit innerhalb der Rechnungslegungsgrundsätze eine zentrale Rolle ein, während das Vorsichtsprinzip nur einen Sekundärgrundsatz darstellt, das der qualitativen Anforderung der Verlässlichkeit untergeordnet ist. 2 Gläubiger- versus Investorenorientierung Der Zweck der Informationsvermittlung ist zwar immanenter Bestandteil beider Rechnungslegungssysteme, daraus lässt sich jedoch nicht automatisch auf eine (partielle) Zweckkonformität schließen.

Auch Jacobi (2003), S. 54; Kessler (2005), S. 62. Vgl. Baetge/Kirsch/Thiele (2007), S. 147; Ballwieser (2002), S. 116. Siehe Framework, Rn. 15. Verständnis vom Informationszweck der Rechnungslegung nach HGB und IFRS 27 International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) zusammensetzt. 162 Sofern ein Konflikt zwischen einzelnen Standards und dem Rahmenkonzept besteht, haben stets die Anforderungen des jeweiligen Standards eindeutigen Vorrang. In Konsequenz wurde das Framework von der EU auch nicht übernommen.

Vgl. Leffson (1982), S. 29. Vgl. Moxter (1980), S. 262. Vgl. Adler/Düring/Schmaltz (1998), § 243 HGB, Rn. N. In Anlehnung an Baetge/Zülch (2006), Rn. 24. Verständnis vom Informationszweck der Rechnungslegung nach HGB und IFRS x der Wortlaut und Wortsinn der handelsrechtlichen Vorschriften, x der Bedeutungszusammenhang der handelsrechtlichen Vorschriften, x die Entstehungsgeschichte der handelsrechtlichen Vorschriften und x die Gesetzesmaterialien und Ansichten des Gesetzgebers 21 heranzuziehen.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 33 votes