Download Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure by Roland Benedix PDF

By Roland Benedix

Das Buch erf?llt zwei Funktionen: Es ist dem Studienanf?nger eine wertvolle Hilfe, den Anforderungen eines Regelstudienganges Bauingenieurwesen oder Architektur zu entsprechen, dient aber auch dem Baupraktiker als n?tzliches Nachschlagewerk. Neben den Grundlagen werden spezielle chemische Kenntnisse zu Baustoffen und baurelevanten Prozessen in einer verst?ndlichen und methodisch ausgewogenen Weise vermittelt. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz f?r das Bauwesen unter Ber?cksichtigung moderner ?kologischer Gesichtspunkte. Das Werk basiert auf langj?hrigen Lehrerfahrungen in der Hochschulausbildung von Bauingenieurstudenten und hebt sich deutlich von einer nur chemisch kommentierten Baustofflehre ab. Es kann sowohl als vorlesungsbegleitendes Lehrmaterial als auch im Selbststudium und im Rahmen einer Weiterbildung eingesetzt werden.

Show description

Read Online or Download Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure PDF

Similar german_4 books

Maschinen- und Konstruktionselemente 1: Grundlagen der Berechnung und Gestaltung

Die B? nde der Maschinen- und Konstruktionselemente haben sich als Standard-Lehrb? cher an Technischen Hochschulen f? r die Konstruktionstechnischen Vorlesungen durchgesetzt. Gem? ? dem Grundlagencharakter der Vorlesung wird der Schwerpunkt auf ableitbares, systematisiertes Wissen gelegt und das Gelernte an zahlreichen Berechnungsbeispielen einge?

Additional resources for Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure

Sample text

10-19 1): 1. Hauptgruppe: I (eV): Li 5,4; Na 5,1; K 4,3; Rb 4,2; Cs 3,9. 2. Periode: I (eV): Li 5,4; Be 9,3; B 8,3; C 11,3; N 14,5; 0 13,6; F 17,4; Ne 21,6. Elektronenaffinität. Die Elektronenaffinität Eta ist die Energie, die frei wird (negative Werte) oder benötigt wird (positive Werte), wenn an ein neutrales Atom im Gaszustand ein Elektron angelagert wird: Es bildet sich ein negativ geladenes Ion. Die Größe von Eta wird durch zwei Effekte beeinflußt: Zum einen wird das ankommende Elektron von der Elektronenhülle des Atoms A abgestoßen, zum anderen wird es vom Atomkern angezogen.

380); Werte in Bq/ kg. B. ZiegellKlinker: Ra-226 50 (10 ... 200), Th-232 52(12 ... 200), K-40 700(100 ... 2000) lUld Beton: Ra-226 30 (7 ... 92), Th-232 23(4 ... 71), K-40 450(50 ... 1300); Werte in Bq/kg [BC 6]. Das durch a-Zerfall aus Radium-226 entstehende Radon-222 ('tlll = 3,823 d) ist aus der Sicht des Strahlenschutzes von besonderem Interesse. B. die Schwermetalle Polonium lUld Bismut, senden ebenfalls ionisierend wirkende aStrahlen aus, die - höhere Rn-Konzentrationen vorausgesetzt - bei inhalativer Aufnahme zu einem erhöhten LlUlgenkrebsrisiko führen können.

116,2g/mol Es müssen ca. 215,4 t Kalkstein eingesetzt werden. x 2. Branntkalk wird durch Brennen von Kalkstein in Kalkschachtöfen hergestellt. a) Wieviel Tonnen Branntkalk und Kohlendioxid entstehen beim Brennen von 120 t Kalkstein (CaC03), wenn der Kalkstein zu 8% verunreinigt ist? b) Wieviel m3 CÜz entstehen bei Normbedingungen und bei einer Außentemperatur von 18°C und einem Barometerstand von 100,6 kPa? 120 t CaC03 xt ~ 100,1 glmol zu a) + CaO 56,1 glmol CaO: 100,1 glmol : 120 t = CO2 44 glmol (= 22,4 Vrnol) 56,1 glmol : x t x = 67,25 t; da Kalkstein zu 8% verunreinigt => x = 61,87 t CaO CÜz: 100,1 glmol : 120 t = 44 glmol : x t x = 52,75 t; da Kalkstein zu 8% verunreinigt => x = 48,53 t CÜz.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 44 votes