Download Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und by Horst-Reinhard Nitz PDF

By Horst-Reinhard Nitz

Als, nervose Schwindsucht' und Ergebnis einer, Vielzahl von Besorgnissen und Leidenschaften des Geistes' durch den Arzt Richard Morton (1689) zum erstenmal in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben, ist die Anorexia nervosa bis heute eine der faszinierendsten Storungen der Leib - Seele - Einheit des Menschen geblieben. Magersucht, Gewich- und Nahrungsmit telphobie, Furcht vor dem Erwachsenwerden, Korperbildstorung, Storung der Geschlechtsrollenidentitiit und hormonelle Stoff wechselstorung sind lediglich einige der Synonyme und erkliiren den Begriffe, in deren konzeptueller Breite sich sowohl die weiterhin offene Diskussion der urn wissenschaftliches Verstand nis der Erkrankung bemiihten Gelehtten widerspiegelt, wie auch die word derjenigen Fachkriifte, die angesichts der dramatischen Symptomatik und divergierenden Konzepte und Behandlungs vorschliige dazu aufgefordert sind, durch schnelles Eingreifen den destruktiven Verlauf der Erkrankung anzuhalten und wei tergehende therapeutische Hilfe zu planen und umzusetzen. Dies alles vor dem Hintergrund einer anscheinend weiter steigenden Erkrankungshiiufigkeit. Wir konnen davon ausgehen, daB sich die Inzidenz der Erkrankung in der Risikopopulation (vor allem weibliche Jugendliche und junge Frauen im adjust von 12-25 Jahren) wiihrend der zuriickliegenden drei Dekaden vervielfacht hat, und heute eines von hundert Miidchen oder jungen Frauen dieser Altersgruppe ernstlich von der Erkrankung betroffen ist, wiihrend moglicherweise zehn von hundert sich mit leichteren Formen, anorektogenen Verhaltens' konfrontiert sehen. Beim Nachlesen der Berichte der friihen Beschreiber iiber raschen immer noch die scharfsichtigen Beobachtungen, wenn auch nicht unbedingt (aus heutiger Sicht) die daraus abgeleiteten SchluBfolgerungen. Lasegue (1873) beschrieb bereits die auffal lenden gegenseitigen Einmischungen der Familienmitglieder und wies mit Nachdruck auf die Familienpathologie hin.

Show description

Read Online or Download Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und Ergebnisse familientherapeutischer Behandlungen PDF

Similar nonfiction_11 books

Bacillus

The genus Bacillw; has a protracted heritage of value, either from an monetary perspective and as a resource of experimental microorganisms. This quantity significantly studies elements of id, molecular biology, and progress which are of impor­ tance for the present and expected destiny exploitation of contributors of this workforce.

Additional info for Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und Ergebnisse familientherapeutischer Behandlungen

Example text

Selbst wenn wir Theoretische und methodische EinfUhrung 33 guten Grund haben, zu glauben, daB therapeutische Vedinderungen eingetreten sind, konnen wir nicht vorbehaltlos die Griinde akzeptieren, die von Klienten daflir angeflihrt werden. Weder im Kontext klinischer Interviews noch bei den Antworten auf vom Untersucher strukturierten FragebOgen. Dies gilt auch fUr die in der vorliegenden Untersuchung benutzten Instrumente. Es ist niimlich moglich, daB unter der Voraussetzung, daB die Behandlung iiberhaupt zu Vedinderungen geflihrt hat, diese positiv iiberinterpretiert und von Patienten wie Therapeuten ausschlieBlich der Therapie gutgeschrieben werden.

Die Uberbetonung technischer Definitionen auf Kosten so1cher Beziehungsvariablen bei der Kontrolle der unabhangigen Variable bezeichnen sie in ihrer Kritik an Wells u. Dezen (1978a) als "technolatry" (Technisiererei). Frude (1980) diskutiert in diesem Zusammenhang die Einfliisse "unspezifi- 32 Ergebnisse einer Nachuntersuchung von Behandlungen scher Variablen" in der Therapie und kommt zu dem SchluB, daB die fUr den Augenblick gangbarste Losung darin bestehe, zu beschreiben, was man glaubt, daB es in der Therapie geschehe.

Der gegenseitigen Verhaltensweisen, KOinmunikationsmuster, Regeln, Grenzen etc. strukturelle Veriinderungen herbeizufUhren, die einen neuen Kontext fUr individuelles Lemen und gesunde Entwicklung schaffen. Erlebnisse aus der individuellen und gemeinsamen Lebensgeschichte der zusammen behandelten Gruppe bzw. Familie werden in die konzeptionellen Uberlegungen zu Beginn und wahrend der Therapie integriert. Die wichtigste Informationsbasis fUr therapeutische MaBnahmen sind jedoch die Interaktionen der Familienmitglieder im Hier und Jetzt.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 30 votes