Download Akte X Novels, Die unheimlichen Falle des FBI, Bd.12, by Chris Carter, Ellen Steiber PDF

By Chris Carter, Ellen Steiber

Show description

Read Online or Download Akte X Novels, Die unheimlichen Falle des FBI, Bd.12, Groteske PDF

Similar german books

Zeit der Hoffnung

Moderate indicators of wear and tear!

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt zum zivilrechtlichen Pflichtfachstoff und ist damit Gegenstand der staatlichen Pflichtfachprüfung. Zudem ist es durchweg in die wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereiche integriert. Vor dem Hintergrund der hierdurch notwendigen Abgrenzung konzentriert sich das Lehrbuch auf die Grundstrukturen des Handelsrechts und diejenigen Bereiche, die in den Prüfungen von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Extra resources for Akte X Novels, Die unheimlichen Falle des FBI, Bd.12, Groteske

Sample text

Vorsichtig betrat sie den Raum und schaltete das Licht an. Das Wohnzimmer sah aus wie immer. Dank Mulders minimalistischer Dekorationsfähigkeit war es durch und durch funktionell und alles andere als gemütlich. Hinter dem Wohnzimmer befand sich ein Schlafzimmer, das Mulder zu seinem heimischen Büro umfunktioniert hatte. Dort standen ein Schreibtisch, ein Computer und ein Sofa, umrahmt von weiteren unzähligen Aktenstapeln und Nachschlagewerken. Scully durchquerte den Raum und schaltete die Stehlampe an.

Ohne den Motor abzustellen, stieg sie aus ihrem Wagen und untersuchte den Reifen genauer. Eine schmale Metallplatte ragte aus dem Gummi hervor. Scully fischte ein Taschentuch aus ihrer Manteltasche und benutzte es, um das Metallstück vorsichtig herauszuziehen. Es war die dreieckige Klinge eines Hobbymessers, und sie war blutverkrustet. Scully betrachtete die Klinge für einen Moment, ehe sie sich den Hals verrenkte, um an dem Rad vorbei unter den Wagen zu sehen und den Boden mit ihrer Taschenlampe abzusuchen.

Ihre Augen weiteten sich, als sie sich direkt einem von Mostows Zeichenkohlemonstern gegenübersah, schaurig erhellt vom Licht -47- der Lampe. Ein wenig schief war das Bild mit Klebestreifen an die Wand geheftet worden. Scullys Beklemmung wuchs, als sie erkannte, daß dies nur eines von vielen Bildern war. Sie ließ ihre Blicke durch den Raum wandern, und was sie entdeckte, ließ sie beinahe taumeln: Mulder hatte alle vier Wände seines Büros mit Mostows Bildern und den Fotos seiner grauenhaften Skulpturen bedeckt.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 30 votes